Auf dem Weg in die bargeldlose Gesellschaft?

In Schweden wird bereits ein Großteil aller Transaktionen, vom Brötchen bis zum Wochenmarkt bargeldlos durchgeführt. Im Gegensatz zu Deutschland. In Deutschland werden Brötchen bar bezahlt. Schweden könnte weltweit die erste bargeldlose Gesellschaft sein. Seit Jahren wird das Bezahlen mit Karte, Handy oder Cybermoney immer beliebter.

Gehört das Bargeld bald der Geschichte an? War das Bezahlen mit Münzen und Scheinen nur ein Meilenstein auf der Skala der Geldgeschichte, ähnlich wie das Muschelgeld, das Jahrhunderte als Zahlungsmittel genutzt wurde, aber heute nur noch in Museen zu finden ist?

Wie jedes andere System in der Gesellschaft auch, ist das Geldsystem nicht starr. Gesellschaftliche, technische und wirtschaftliche Veränderungen wirken nicht nur auf unser Leben, unsere Kommunikation und unsere Arbeit. Auch das Geld und der Zahlungsverkehr entwickeln sich im Wechselspiel zwischen Bedürfnissen, Lebensgewohnheiten, politischem Diskurs und technischen Möglichkeiten weiter.

2 Arbeitsblätter zum Thema Geld und Währung

In Politik und Medien wird regelmäßig erörtert, ob wir eines Tages in einer bargeldlosen Gesellschaft leben werden. Die Abschaffung des 500-Euro-Scheins, die Diskussion um eine Barzahlungsobergrenze oder um die Notwendigkeit von 1-Cent und 2-Cent-Münzen sind möglicherweise erste Vorboten einer bargeldlosen Zukunft. Angesichts des Tempos, mit dem bargeldlose Zahlungsmethoden sich entwickeln, scheint die Abschaffung des Bargelds nur ein logischer Schritt in der Evolution des Geldes zu sein. Doch ist die bargeldlose Gesellschaft nur eine rein technische Frage oder gibt es da mehr Aspekte zu berücksichtigen? Zwei Arbeitsblätter thematisieren schülergerecht die Argumente pro und contra einer bargeldlosen Gesellschaft.

2 Schaubilder über die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Die Beliebtheit bargeldloser Transaktionen steigt weltweit stetig an. Die Anzahl der Transaktionen, die ohne Scheine und Münzen auskommen, wächst nicht nur in Europa und Nordamerika kontinuierlich, sondern vor allem in asiatischen Schwellenländern (Schaubild 1). In Deutschland ist die Barzahlung immer noch das beliebteste Zahlungsmittel, gefolgt von Kartenzahlungen (Schaubild 2).






Wie möchten Sie die Materialien beziehen?
Freier Zugriff für
BizziROM-Abonnenten
Zum Download Was ist das
BizziROM-Abo?

Kostenpflichtig herunterladen
4,50 €

Jetzt bestellen Infos zur Bestellung