Grundlagen der Buchführung

In einem Unternehmen fallen tagtäglich unzählige Geschäftsvorgänge an. Über diese werden im Rahmen des betrieblichen Rechnungswesens quantitative Informationen erfasst und gespeichert. Sie dienen einerseits dazu, Dritten einen Überblick über die Lage des Unternehmens geben zu können, andererseits ermöglichen sie es der Unternehmensleitung, die Erreichung Unternehmensziele zu dokumentieren und zu überprüfen.

Das Thema Buchführung ist für Schülerinnen und Schüler oft sehr trocken. Anhand einer kleinen Fallstudie werden die Grundlagen der Buchführung erarbeitet. Es handelt sich um den ersten Teil einer dreiteiligen Fallstudie zum Thema Buchführung.



Fallstudie zur Erstellung von Inventur, Inventar und Bilanz

Der alte Heinz Bieler betrieb bis zu seinem Tod über viele Jahrzehnte das Antiquariat „Bielers Antiquarium“. Bielers Enkel, Tobias Bieler, ist quasi zwischen diesen alten Büchern groß geworden. Eines Tages würde er den Laden seines Großvaters übernehmen, das stand für ihn fest. Nach dem Tod seines Großvaters kämpft Tobias Bieler sich durch das verstaubte Antiquariat. Sein Großvater war zum Schluss gesundheitlich nicht mehr ganz fit und hatte offensichtlich nur das Nötigste erledigt. Einen Computer gibt es nicht. Heinz Bieler hatte sich bis zu seinem Tod vehement gegen „diesen neumodischen Kram“ gewehrt. Eine Inventur hatte sein Großvater im letzten Jahr offensichtlich nicht mehr gemacht und auch die Buchführung war mehr als löchrig. Tobias ist verzweifelt…

Drei Arbeitsblätter führen in die Grundlagen der Buchführung ein und behandeln anhand eines kleinen Falls die Notwendigkeit der Buchführung sowie die Erstellung von Inventur, Inventar und Bilanz.


Wie möchten Sie die Materialien beziehen?
Freier Zugriff für
Arbeitsblatt-Abonnenten
Zum Download Was ist das 
Arbeitsblatt-Abo?
Freier Zugriff für 
BizziROM-Abonnenten
Zum Download Was ist das 
BizziROM-Abo?

Kostenpflichtig herunterladen
5,40 €

Jetzt bestellen Infos zur Bestellung