Wie gerecht geht es in Deutschland zu?

Immer mehr Menschen in Deutschland machen sich Sorgen um die eigene Zukunft. Das Gefühl von „abgehängt sein“ macht sich bei den Menschen breit, die trotz Arbeit oft nicht viel mehr haben als die Grundsicherung. Die Digitalisierung, die durch die Corona-Krise einen Schub erhalten hat, könnte schon bald viele Jobs kosten. Abstiegsängste haben diejenigen, im Zuge des Strukturwandels keine Chancen für sich auf dem Arbeitsmarkt sehen..

Werden die Reichen in unserer Gesellschaft immer reicher und die Armen immer ärmer? Nimmt Ungleichheit in Deutschland im Zuge eines wachsenden Niedriglohnsektors und technologischen Wandels zu? Die Materialien untersuchen die Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland anhand der Lorenzkurve und des Gini-Koeffizienten.

 



3 Arbeitsblätter: Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland

Verglichen mit vielen anderen Industrieländern weist Deutschland eine relativ geringe Ungleichheit bei den Einkommen auf. Anders sieht die Situation hingegen bei der Verteilung des Vermögens aus. 50 Prozent der Deutschen besitzen 99 Prozent des gesamten Vermögens. Analysiert man die Entwicklung im Zeitablauf, so lässt sich eine Tendenz zu einer Zunahme der Ungleichverteilung feststellen.

Im Rahmen der drei Arbeitsblätter erstellen die Schülerinnen und Schüler für Deutschland für verschiedene Zeitpunkte jeweils die Lorenzkurve und vergleichen den Gini-Koeffizienten sowohl für die Einkommens- als auch für die Vermögensverteilung. Sie analysieren die Entwicklung der Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland im Zeitablauf.



Schaubild: Deutschland im europäischen Vergleich

Geht es in Deutschland gerechter zu als in anderen europäischen Ländern? Wie ungleich sind Einkommen in Deutschland im Vergleich zu unserem Nachbarn verteilt? Das Schaubild gibt Auskunft.





 

Wie möchten Sie die Materialien beziehen?  
Freier Zugriff für
BizziROM-Abonnenten
Zum Download Was ist das
BizziROM-Abo?

Kostenpflichtig herunterladen
5,90 €

Jetzt bestellen Infos zur Bestellung

 



26.05.2021 | 12845 Aufrufe