Die G7

Es war das politische Großereignis im Juni 2015. Sieben führende Staats- und Regierungschefs trafen sich auf Schloss Elmau in Bayern auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Seit eineinhalb Jahren wurde dieses Treffen vorbereitet. Über 300 Millionen Euro wurden investiert, damit das Treffen in dem Schlosshotel am Fuße des Wettersteinmassivs reibungslos ablaufen konnte. Per Hubschrauber wurden die Staatschefs aus Frankreich, den USA, Japan, Großbritannien, Italien und Kanada von München am 7. Juni in die Alpenidylle geflogen, um dort für eineinhalb Tage über Krisenherde, Terror, Klimaschutz, Flüchtlingspolitik und Krankheiten zu sprechen. Zwei Arbeitsblätter und Charts thematisieren die Entstehung dieser Gipfel sowie die Argumente für oder gegen diese Form der Politikgespräche auf der Weltbühne.


2 Arbeitsblätter zur Entstehung der G7-Gipfel und zur Kritik an den Gipfeln

Es ist das Jahr 1975. Auf Schloss Rambouillet in Frankreich prasselt das Feuer im Kamin. Versammelt sind sechs wichtige Staats- und Regierungschefs. Die Vertreter der sechs wichtigsten und mächtigsten Länder der Welt haben sich versammelt: der französische Präsident Valéry Giscard d'Estaing, der deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt, der italienische Ministerpräsident Aldo Moro, der japanische Premierminister Takeo Miki, Harold Wilson, der Premierminister von Großbritannien sowie der Präsident der Vereinigten Staaten, Gerald Ford. Es ist die Geburtsstunde der Gruppe der führenden Wirtschaftsnationen, die sich jedes Jahr zu einem Gipfel treffen, um wichtige Fragen der Weltwirtschaft, der Sicherheits- und Außenpolitik, der Energiepolitik zu besprechen. Seit einigen Jahren werden diese Gipfel von globalisierungskritischen Organisationen mit Protesten begleitet. Was sind die Themen des Gipfels und welche Kritik wird daran geübt. Zwei Arbeitsblätter bieten eine schülergerechte Auseinandersetzung mit dem Thema.


2 Schaubilder: Chronik der G7-Gipfel und die führenden Wirtschaftsnationen

Wo fand der erste Gipfel 1975 statt? Wann wurde aus G6 die Gruppe G7? Seit wann nehmen Vertreter der EG, später EU an den Gipfeln teil und von wann bis wann war Russland Teil der Gruppe der führenden Wirtschaftsnationen? Das erste Schaubild gibt anhand eines Zeitstrahls Auskunft über die Geschichte der G7-Gipfel.

Sind die Gipfelteilnehmer tatsächlich die 7 führenden Wirtschaftsnationen, gemessen am BIP? Oder gibt es Länder, die – ausgehend von der Wirtschaftsleistung - eigentlich zu dem Gipfel nach Elmau hätten geladen werden müssen? Wer sind die Top-Wirtschaftsnationen der Welt? Das zweite Schaubild gibt Auskunft.


Es handelt sich um einen kostenpflichtigen Inhalt 3,59 Euro
Material für 3,59 Euro herunterladen Mehr Infos zur Bestellung