Angebot, Nachfrage und Preisbildung

Tim K., BWL-Student im 10. Semester ist mal wieder blank. Meistens hangelt er sich finanziell von einer Aushilfstätigkeit zur nächsten, um irgendwie über die Runden zu kommen. So kurz vor den Klausuren kann er das eigentlich gar nicht gebrauchen, dieses ständige Suchen nach der nächsten Verdienstmöglichkeit. Wenn er wenigstens wieder etwas Festes hätte, z.B. einmal in der Woche. Da ruft ihn sein Onkel Heinz an. Er ist Eierverkäufer auf dem Wochenmarkt. Onkel Heinz fragt ihn, ob er nicht jeden Freitag auf dem Wochenmarkt für ihn Eier verkaufen könnte. Die Kalkulation von Angebot und Nachfrage legt Tims Onkel in die Hände seines Neffen. Als BWL-Student sollte er sich doch damit auskennen…

Ein Arbeitsblatt beschäftigt sich anhand einer kleinen Geschichte mit dem Zusammenhang zwischen Angebot, Nachfrage und dem Preismechanismus.


Arbeitsblatt zur Preisbildung auf Märkten

Das Arbeitsblatt bietet eine Einführung in die Preisbildung auf einem polypolitischen freien Markt. Angebotsfunktion, Nachfragefunktion, Gleichgewichtspreis, Nachfrageüberhang, Angebotsüberhang, Sättigungsmenge und Prohibitivpreis werden anhand einer kleinen Geschichte mathematisch und grafisch erarbeitet. Es wird mit linearen Angebots- und Nachfragefunktionen gearbeitet.



Es handelt sich um einen kostenpflichtigen Inhalt 3,59 Euro
Material für 3,59 Euro herunterladen Mehr Infos zur Bestellung