Das BIP im Corona-Krisenjahr 2020

Zwei Arbeitsblätter ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung mit der Wirtschaftsleistung des Corona-Krisenjahres 2020.

BIP - Grundlagen und Berechnung inkl. Erklärvideo

Vier Arbeitsblätter und ein Erklärvideo mit anschaulichen Übersichten, schülergerechten Hintergrundinformationen und Übungen zur Berechnung des BIP führen die Schülerinnen und Schüler an wichtige volkswirtschaftliche Größen heran.

Corona-Krise: Absturz der deutschen Wirtschaft (aktualisiert)

Die Materialien aus dem Frühjahr 2020 wurden durch aktuelle Informationen ergänzt und aktualisiert. Das Update steht allen Abonnenten zum kostenlosen Download zur Verfügung. Mitglieder, die das Material im kostenpflichtigen EInzeldownload erworben haben, können sich das Update über einen Downloadlink in ihrem Benutzerprofil kostenfrei erneut herunterladen.

Lockdown 2.0 und die deutsche Wirtschaft (aktualisiert)

In welchem Zustand befindet sich die deutsche Wirtschaft am Beginn der zweiten Welle? Welche ökonomischen Konsequenzen gehen von den nun verschärften Maßnahmen aus? Welche Prognosen und Szenarien sind angesichts der zweiten Welle denkbar?

Strukturwandel durch die Corona-Krise

Eine interaktive Grafik sowie drei aufeinander aufbauende Arbeitsblätter im Selbstlernformat bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte, die sektorale Wirtschaftsstruktur sowie den durch die Corona-Krise ausgelösten Strukturwandel schülergerecht zu behandeln.

Corona-Shutdown verständlich erklärt

Die vorliegenden Selbstlernmaterialien verdeutlichen anhand von Zahlenbeispielen schülergerecht und anschaulich, worum es bei der Stilllegung des öffentlichen Lebens geht, damit Schülerinnen und Schüler verstehen und nachvollziehen können, warum sie in dieser Zeit auf so viele Dinge verzichten müssen.

Schulschließungen: 10 Tipps

Lehrkräfte stehen vor einer großen Herausforderung. Sie müssen die Aktivierung, Anleitung und Motivation, die sonst in der Schule stattfindet, zu den Schülerinnen und Schülern nach Hause transportieren, ohne sie zu sehen. Im Folgenden haben wir 10 Tipps zusammengestellt, damit Sie ihre Schüler in dieser Zeit optimal begleiten können.

Das Bruttoinlandsprodukt 2019

Die Schüler versetzen sich in die Lage eines Online-Nachrichtenredakteurs und erläutern ihren Lesern, wie sich die Wirtschaft des Vorjahres entwickelt hat.

Konjunkturelle Schwäche in Deutschland

Zwei Arbeitsblätter thematisieren die Auswirkungen eines Abschwungs auf verschiedene volkswirtschaftliche Größen sowie die Kennzeichen einer Rezession.

Die Stabilität der Preise

Wie misst man eigentlich Inflation? Was ist ein Verbraucherpreisindex und wie setzt sich der Warenkorb zusammen, den das Statistische Bundesamt zur Berechnung der Inflationsrate heranzieht? Drei Arbeitsblätter führen in das Thema Geldwertstabilität ein.

Konjunkturprognosen

Wie wird sich die Konjunktur im Laufe des Jahres entwickeln? Warum unterscheiden sich die Konjunkturprognosen einzelner Wirtschaftsforschungsinstitute? Und wie entstehen die Prognosen überhaupt?

Boom ohne Ende?

Seit 2014 ist die deutsche Volkswirtschaft bereits auf Wachstumskurs. Experten fragen sich, wie lange dieser Boom noch weitergeht. Denn kein Boom währt ewig. Das lehren uns Ölpreiskrisen und platzende Internet- oder Immobilienblasen. Das Auf und Ab der Wirtschaft in Theorie und Realität ist Gegenstand zweier Arbeitsblätter und Schaubilder mit jeder Menge Hintergrundinformationen.

Wissensspiel: Richtig oder falsch?

Welche Länder gehören nicht zum Euro? Sinkt die Arbeitslosigkeit zurzeit oder steigt sie? Was ist ein öffentliches Gut und wie reagiert der Markt auf einen Angebotsrückgang? Diese Fragen und viele mehr sind Gegenstand eines Unterrichtsspiels über ökonomisches Basiswissen.

Ölpreisentwicklung

Das Arbeitsblatt thematisiert einerseits Gewinner und Verlierer des Ölpreisverfalls und anderseits die Ursachen der Preisentwicklung. Außerdem werden die Folgen für Konsum, Preisniveau, Investitionen und Wirtschaftswachstum analysiert.