Boom ohne Ende?

Seit 2014 ist die deutsche Volkswirtschaft bereits auf Wachstumskurs. Experten fragen sich, wie lange dieser Boom noch weitergeht. Denn kein Boom währt ewig. Das lehren uns Ölpreiskrisen und platzende Internet- oder Immobilienblasen. Das Auf und Ab der Wirtschaft in Theorie und Realität ist Gegenstand zweier Arbeitsblätter und Schaubilder mit jeder Menge Hintergrundinformationen.

Wissensspiel: Richtig oder falsch?

Welche Länder gehören nicht zum Euro? Sinkt die Arbeitslosigkeit zurzeit oder steigt sie? Was ist ein öffentliches Gut und wie reagiert der Markt auf einen Angebotsrückgang? Diese Fragen und viele mehr sind Gegenstand eines Unterrichtsspiels über ökonomisches Basiswissen.

Aufbruch, Dynamik, Zusammenhalt?

Ausgehend von der Frage, welche Erwartungen Bürger an die potentielle neue Regierung haben, untersuchen die Schüler im Rahmen der Arbeitsblätter anhand einiger ausgewählter Themen, in welcher Verfassung sich die deutsche Wirtschaft insgesamt befindet. Dabei werten sie neben klassischen gesamtwirtschaftlichen Zielgrößen exemplarisch auch andere statistische Informationen jenseits der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung aus, um zu differenzierten Aussagen über den Zustand der Wirtschaft, Erfolge und Fehlentwicklungen zu kommen. Abschließend setzen sie sich kritisch mit den Grenzen der Aussagekraft einzelner hoch aggregierter Indikatoren auseinander und beschäftigen sich mit der Bedeutung statistischer Erhebungen zur Identifikation von Problemlagen in der Gesellschaft als Ausgangspunkt für den politischen Diskurs in der Demokratie.

Wirtschaftspolitische Positionen im Bundeswahlkampf

Der Bundestagswahlkampf 2017 ist in die letzte heiße Phase eingebogen. Am 24. September haben die Bürger die Möglichkeit, an der Wahlurne ihren Überzeugungen und Werteinstellungen Ausdruck zu verleihen. Doch welche Partei vertritt die eigenen Interessen am besten? Damit Bürger sich ein Bild von den Positionen der Parteien zu verschiedenen Themengebieten machen können, haben die Parteien umfangreiche Wahlprogramme verabschiedet, die ihre Pläne und Visionen für die nächste Legislaturperiode beinh…

Die Stabilität der Preise

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Daher gewöhnt er sich auch schnell daran, wenn es an der Zapfsäule billiger wird anstatt teurer. Auch der Einkauf im Supermarkt blieb lange Zeit gleich teuer. Preissteigerungen? Fehlanzeige! Die Teuerung in Deutschland dümpelte lange auf einem sehr niedrigen Niveaus vor sich hin. Die EZB plagten gar Sorgen vor einer Deflation. Jedenfalls betreibt sie seit geraumer Zeit mit dem Argument, dass sie ein Inflationsziel von knapp unter 2 Prozent anstrebt, eine extr…

Konjunkturprognosen

Wie wird sich die Konjunktur im Laufe des Jahres entwickeln? Warum unterscheiden sich die Konjunkturprognosen einzelner Wirtschaftsforschungsinstitute? Und wie entstehen die Prognosen überhaupt?

Ölpreisentwicklung

Das Arbeitsblatt thematisiert einerseits Gewinner und Verlierer des Ölpreisverfalls und anderseits die Ursachen der Preisentwicklung. Außerdem werden die Folgen für Konsum, Preisniveau, Investitionen und Wirtschaftswachstum analysiert.