Wer wird Superökonom?

Material für Vertretungsstunden
Für Vertretungssstunden, den Wiedereinstieg nach den Ferien oder auch die letzte Stunde vor den Ferien haben wir ein ökonomisches Quiz zusammengestellt, das Fragen aus verschiedenen Themengebieten von kinderleicht bis ganz schön kniffelig für Sie und Ihre Schüler bereithält. Begeistern Sie Ihre Schüler mit einer spannenden Ratestunde rund um wirtschaftliche Begriffe. Und wenn es zu schwer wird, kann man eventuell das Publikum befragen oder sich von einem Joker hel…

Exportweltmeister in der Kritik

Der deutsche Leistungsbilanzüberschuss in der Kritik

Auf dem G7-Gipfel in Taormina, Sizilien, war er wieder Thema, der deutsche Handelsüberschuss. Dass die deutsche Volkswirtschaft mehr Güter exportiert als importiert, ist „bad, very bad“, zumindest in den Augen des amerikanischen Präsidenten. Aber auch die EU-Kommission hat Deutschland wegen dieses Ungleichgewichts bereits gerügt. Deutschland solle mehr tun, um dieses Ungleichgewicht abzubauen. In den Augen Donald Trumps nutzt Deutschland soga…

Die Zahlungsbilanz

Wie werden globale Verflechtungen in unserer Wirtschaft erfasst?

Die Welt ist zu einem Dorf geworden. Die Produktpalette, die wir tagtäglich konsumieren, hat in der Regel weite Wege zurückgelegt, bevor sie in unseren Einkaufstaschen landet. Durch die weltweite Handelbarkeit von Gütern, Dienstleistungen, Aktien und Finanzprodukten haben sich auch die gegenseitigen Abhängigkeiten intensiviert. Handelsbilanzüberschüssen des einen Landes stehen Handelsbilanzdefizite eines anderen Landes gegenüber. …

Britisches Pfund im Abwärtsstrudel

London im Oktober 2016

John Parker zieht seinen Mantel hoch. Es ist kalt geworden im Herbst 2016 in der Finanzmetropole London. Wenn der Wind durch die Häuserschluchten in Canary Wharf, dem berühmten Londoner Bankenviertel, pfeift, ist es besonders ungemütlich. Dort hat auch sein Arbeitgeber das Headquarter. Doch jetzt ist John auf dem Weg nach Frankfurt. Schnellen Schrittes durchschreitet er die Flughafenhalle. Plötzlich hält er für einen kurzen Moment inne. Die Wechselstuben des Flughafens, i…

Wirtschaft der USA

Herausforderungen für den 45. Präsidenten der USA

Die USA sind die größte Volkswirtschaft der Welt und das drittgrößte Land der Erde. Viele Multimilliardäre leben in den USA und trotzdem ist es das Industrieland mit der höchsten Armutsquote. Die Ungleichheit bei der Verteilung von Einkommen und Vermögen ist sehr ausgeprägt. Die Obdachlosigkeit hat nach der Immobilienkrise deutlich zugenommen.

Das Land der Tellerwäscher und Millionäre hat tatsächlich ein Armutsproblem. Verglichen mit dem Niveau …

Nachbar Frankreich

Die Schüler erstellen einen Steckbrief über wirtschaftliche Eckdaten unseres Nachbarlandes. Die Materialien eignen sich als Einstieg in die Beschäftigung mit unserem Nachbarland. Sie können ideal zur Begleitung sportlicher Großereignisse wie z.B. der Tour der France genutzt werden.

TTIP - Ein Überblick

Die Regelungen des geplanten TTIP-Abkommens werden die Zukunft der Schüler als Verbraucher, Arbeitnehmer und Bürger unmittelbar beeinflussen. Die wesentlichen Ziele des Abkommens, Befürworter und Gegner, Argumente pro und contra werden einführend beleuchtet.

Was ist ein Wechselkurs?

Der Wechselkurs spiegelt das Austauschverhältnis zweier Währungen wider und hat damit große Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes. Zwei Arbeitsblätter und Schaubilder führen in das Thema „Wechselkurse“ ein.

Weltwirtschaft im Umbruch?

Werden die BRICS-Staaten eines Tages so stark sein, dass sie ein Gegengewicht zu den angestammten Wirtschaftsmächten bilden? Wie wird sich das Kräfteverhältnis auf der Weltbühne entwickeln? Drei Arbeitsblätter geben Aufwschluss.

Die sieben führenden Wirtschaftsnationen (G7)

G7-Gipfel werden immer sehr aufwändig vorbereitet, stehen aber gleichzeitig auch massiv in der Kritik. Zwei Arbeitsblätter und Charts thematisieren die Entstehung dieser Gipfel sowie die Argumente für oder gegen diese Politikgespräche.

Expansive Geldpolitik der EZB

Am 22. Januar 2015 kündigte die EZB an, von März 2015 bis September 2016 monatlich Wertpapiere und Staatsanleihen der Euro-Länder im Wert von bis zu 60 Mrd. Euro kaufen zu wollen. Zwei Arbeitsblätter und Schaubilder thematisieren die Gründe und Folgen der Entscheidung der EZB, Staatsanleihen der Euro-Länder zu kaufen.

Talfahrt für den Euro

Ein Arbeitsblatt und Schaubild thematisieren die Gründe und Folgen der Entscheidung der Schweizerischen Nationalbank vom 15. Januar 2015, den Schweizer Franken vom Euro abzukoppeln sowie die Entwicklung des Euro unmittelbar nach dieser Entscheidung.

Coconut Island

Die spielerische Unterrichtseinheit zum Thema „Arbeitsteilung und Spezialisierung“ soll das Verständnis für die Ursachen des internationalen Handels und die Grundprinzipien einer arbeitsteiligen Welt fördern.

Freihandel - Fluch oder Segen?

Für die einen ist freier Handel ein ungleicher Kampf zwischen Starken und Schwachen, für die anderen ist es ein Weg zu weltweitem Wohlstand. Zwei Arbeitsblätter setzen sich kritisch mit dem Freihandelspostulat auseinander.

Die Welthandelsorganisation

Die Welthandelsorganisation in ihrer Entstehungsgeschichte und heutigen Rolle im Welthandel, grundlegende Kenntnisse zum Thema Protektionismus und Freihandel sind Gegenstand der zwei Arbeitsblätter.