Zwischen Kaufrausch und Konsumverzicht

Bild: Zwischen Kaufrausch und Konsumverzicht

Das Ladenschlussgesetz im Spannungsfeld zwischen
Liberalisierung und dem Schutz der Arbeitnehmer

Für Verkäuferinnen und Verkäufer gehören die vier Adventswochenenden zu den stressigsten Arbeitszeiten des ganzen Jahres. Mindestens ein Adventssonntag ist in den meisten Städten ein verkaufsoffener Sonntag, häufig soll noch ein Late-Night-Shopping-Event in der Zeit vor Weihnachten die Konsumenten in die Innenstädte locken.

Auch außerhalb der Weihnachtszeit bieten Frühjahrs- oder Herbsteinkaufs-Sonntage, Mittsommer-Events oder Einkaufsnächte Verbrauchern die Möglichkeit, ihr Geld auszugeben. „Schützt die Verkäufer(innen)!“ mahnen die Gewerkschaften und kämpfen für eine restriktive Handhabung der Sonderöffnungsregelungen. Nach einer weiteren Liberalisierung der Öffnungszeiten rufen auf der anderen Seite diejenigen, die den stationären Handel gegenüber dem rasant wachsenden Online-Handel stärken und modernen Einkaufs- und Lebensgewohnheiten anpassen wollen.

Zwei Arbeitsblätter widmen sich dem Ladenschlussgesetz im Spannungsfeld zwischen dem Schutz der Arbeitnehmer und modernen Einkaufsgewohnheiten.

 

2 Arbeitsblätter: Shoppen ohne Ende?

In diesem Jahr fällt der 24.12.2017 ausgerechnet auf einen Sonntag. In den meisten Bundesländern dürften Lebensmittelhändler, Bäckereien, Konditoreien, Fleischereien, Blumenhändler, Apotheken und einige andere Geschäfte für eine begrenzte Stundenzahl öffnen. Obwohl die großen Lebensmittel-Ketten bereits angekündigt haben, von diesen Möglichkeiten keinen Gebrauch zu machen, gibt es zahlreiche inhabergeführte Geschäfte, die vor der Gewissensentscheidung stehen, ob sie ihren Laden öffnen oder ihren Mitarbeitern entspannte Weihnachts-vorbereitungen ermöglichen sollen…

Anhand der beiden Arbeitsblätter können am Beispiel des 24.12.2017 die Regelungen des Ladenschlussgesetzes aus unterschiedlichen Perspektiven analysiert werden.

 

chart-bild2.jpgSchaubild: Welche Öffnungszeiten gelten für den 24.12.2017

Wer darf am 24.12.2017 öffnen und wer nicht? Wie lange darf ein Laden geöffnet sein und wann ist endgültig Schluss? Das Schaubild zeigt die Eckdaten der Regelungen der einzelnen Bundesländer, denn Ladenschluss ist Ländersache.





 

 

Wie möchten Sie die Materialien beziehen?  
Freier Zugriff für
Arbeitsblatt-Abonnenten
Zum Download Was ist das
Arbeitsblatt-Abo?
Freier Zugriff für
BizziROM-Abonnenten
Zum Download Was ist das
BizziROM-Abo?

Kostenpflichtig herunterladen
3,59€

Jetzt bestellen Infos zur Bestellung

Bild: Zwischen Kaufrausch und Konsumverzicht

Zwischen Kaufrausch und Konsumverzicht

Das Ladenschlussgesetz im Spannungsfeld zwischen Liberalisierung und dem Schutz der Arbeitnehmer Für Verkäuferinnen und Verkäufer gehören die vier Adventswochenenden zu den stressigsten Arbeitszeiten des ganzen Jahres. Mindestens ein Adventssonntag ist in den meisten Städten ein verkaufsoffener Sonntag, häufig soll noch ein Late-Night-Shopping-E…
Bild: Warum brauchen wir Aktien?

Warum brauchen wir Aktien?

Aktien eignen sich hervorragend, große Mengen an Eigenkapital zu beschaffen. Denn Aktionäre beteiligen sich an der Aufbringung des Eigenkapitals in Form von Aktienkäufen. Das Geld, das sie durch den Kauf der Aktien dem Unternehmen zur Verfügung stellen, kann in diesem Unternehmen arbeiten und investiert werden. Im Gegenzug erhält der Aktionär eine…
Bild: Auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität

Auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität

UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn Vom 6.11. bis 17.11.2017 findet in Bonn die UN-Klimakonferenz statt. Mit 25.000 Teilnehmern, 500 Nichtregierungsorganisationen und 1000 Journalisten wird es die größte zwischenstaatliche Veranstaltung dieser Art sein, die in Deutschland je stattgefunden hat. Die Präsidentschaft für diese Konferenz haben eigentlich di…
Bild: Ursachen und Auswirkungen von Insolvenzen - Teil 2

Ursachen und Auswirkungen von Insolvenzen - Teil 2

Auswirkungen und volkswirtschaftliche Bedeutung von Insolvenzen Unternehmen sind Organisationen, die in vielfältiger Weise mit ihrer Umwelt verwoben sind: über ihre Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Gläubiger, Investoren, Sozialversicherungen, Kommunen usw. Dieses Beziehungsgeflecht erfährt durch eine Insolvenz eine triefgreifende Erschütterung. D…
Bild: Ursachen und Auswirkungen von Insolvenzen - Teil 1

Ursachen und Auswirkungen von Insolvenzen - Teil 1

Die Insolvenz von Air Berlin sowie die mögliche Zukunft der Luftfahrtgesellschaft beschäftigen die Medien seit August 2017. Dabei sind Insolvenzen, die von einer breiten Öffentlichkeit verfolgt werden, eher die Spitze des Eisbergs. Jenseits der medialen Aufmerksamkeit sind es vielmehr zu tausenden kleine und mittelständische Unternehmen, die die I…
Bild: Wirtschaftspolitische Positionen im Bundeswahlkampf

Wirtschaftspolitische Positionen im Bundeswahlkampf

Der Bundestagswahlkampf 2017 ist in die letzte heiße Phase eingebogen. Am 24. September haben die Bürger die Möglichkeit, an der Wahlurne ihren Überzeugungen und Werteinstellungen Ausdruck zu verleihen. Doch welche Partei vertritt die eigenen Interessen am besten? Damit Bürger sich ein Bild von den Positionen der Parteien zu verschiedenen Themenge…
Bild: Das Phänomen der Arbeitslosigkeit

Das Phänomen der Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit – ein vielschichtiges Phänomen In Deutschland sind zurzeit rund 2,5 Millionen Menschen offiziell arbeitslos. Hinter dieser Zahl verbergen sich die vielfältigsten Formen und Ausprägungen der Arbeitslosigkeit. Da gibt es den Jugendlichen in einer strukturschwachen Region, der nach der Ausbildung nicht übernommen wird, den Saisonarbe…
Bild: Wer wird Superökonom?

Wer wird Superökonom?

Material für VertretungsstundenFür Vertretungssstunden, den Wiedereinstieg nach den Ferien oder auch die letzte Stunde vor den Ferien haben wir ein ökonomisches Quiz zusammengestellt, das Fragen aus verschiedenen Themengebieten von kinderleicht bis ganz schön kniffelig für Sie und Ihre Schüler bereithält. Begeistern Sie Ihre Schüler mit einer span…
Bild: Arbeitsmarktdaten: Fieberkurve für den Erfolg der Wirtschaftspolitik

Arbeitsmarktdaten: Fieberkurve für den Erfolg der Wirtschaftspolitik

Im Rahmen der drei Arbeitsblätter wird die Bedeutung des Arbeitsmarktes aus verschiedenen Perspektiven erörtert und die Bedeutung eines hohen Beschäftigungsniveaus als wirtschaftspolitisches Ziel beleuchtet. Die SuS reflektieren, warum der Arbeitsmarkt nicht starr, sondern ständigen Veränderungen u…
Bild: Ziele, Organisationen und Leitbild im Verbraucherschutz

Ziele, Organisationen und Leitbild im Verbraucherschutz

Die SuS erkennen u.a. die Gründe, warum Verbraucherschutz in einer arbeitsteiligen Wirtschaft notwendig ist und charakterisieren die Eigenverantwortung des Verbrauchers für seine Kaufentscheidungen.
Bild: Preis-Absatz-Funktion und Preiselastizität

Preis-Absatz-Funktion und Preiselastizität

Die Materialien führen in grundlegende Konzepte der Preistheorie ein. Behandelt werden die lineare Preis-Absatz-Funktion sowie die direkte Preiselastizität der Nachfrage.
Bild: Flüchtlingskrise zwischen Humanität und Wahlkampf

Flüchtlingskrise zwischen Humanität und Wahlkampf

Flüchtlinge zwischen Humanität und Wahlkampf Mit der Wahl in Berlin am 18.9.2016 wurden die politischen Machtverhältnisse erneut durcheinandergewirbelt. Die Volksparteien haben – wie auch schon in den vorausgegangenen Landtagswahlen – Federn gelassen. Erfolgreich war in Berlin wieder die Alternativ…
Bild: Die Zahlungsbilanz

Die Zahlungsbilanz

Wie werden globale Verflechtungen in unserer Wirtschaft erfasst? Die Welt ist zu einem Dorf geworden. Die Produktpalette, die wir tagtäglich konsumieren, hat in der Regel weite Wege zurückgelegt, bevor sie in unseren Einkaufstaschen landet. Durch die weltweite Handelbarkeit von Gütern, Dienstleistu…
Bild: Die Stabilität der Preise

Die Stabilität der Preise

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Daher gewöhnt er sich auch schnell daran, wenn es an der Zapfsäule billiger wird anstatt teurer. Auch der Einkauf im Supermarkt blieb lange Zeit gleich teuer. Preissteigerungen? Fehlanzeige! Die Teuerung in Deutschland dümpelte lange auf einem sehr niedrigen Nive…
Bild: Der Mindestlohn - Eine Zwischenbilanz

Der Mindestlohn - Eine Zwischenbilanz

Veränderungen beim Mindestlohn seit dem 1.1.2017 34 Cent mehr pro Stunde erhalten Beschäftigte, die zum Mindestlohn arbeiten, seit dem 1.Januar 2017. Für einen Vollbeschäftigten sind das 55 Euro mehr im Portemonnaie am Monatsende. Ein Minijobber muss ungefähr 2 Stunden weniger im Monat arbeiten, um…
Bild: Wie steht es um die deutsche Wirtschaft zu Beginn des Wahlkampfes?

Wie steht es um die deutsche Wirtschaft zu Beginn des Wahlkampfes?

Das Jahr 2016 hatte es in sich. Einige tiefgreifende (welt-)politische Ereignisse, die auch Einfluss auf die Zukunft Deutschlands haben, werden das Wahljahr 2017 beeinflussen. Der Umgang mit der Flüchtlingsfrage bewegt die Menschen sehr. Die Briten haben sich in einem Referendum für einen Austritt …